AINS - Anästhesiologie · Intensivmedizin · Notfallmedizin · Schmerztherapie
Latest Publications


TOTAL DOCUMENTS

4716
(FIVE YEARS 678)

H-INDEX

24
(FIVE YEARS 4)

Published By Georg Thieme Verlag Kg

1439-1074, 0939-2661

Author(s):  
Nils-Ulrich Theuerkauf ◽  
Christian Putensen ◽  
Jens-Christian Schewe

ZusammenfassungDie Lärmbelastung auf der Intensivstation ist ein allgegenwärtiges, erhebliches Problem für Patienten und Personal. Viele maßgebliche Lärmquellen sind mitverantwortlich für die häufigen Schlafstörungen der Patienten, die das Auftreten eines Delirs begünstigen. Der Beitrag fasst die aktuelle Evidenz zur Entstehung lärmassoziierter Auswirkungen zusammen und zeigt Optionen zur Lärmreduktion und Verbesserung der Therapie von Intensivpatienten auf.


Author(s):  
Julius J. Grunow ◽  
Peter Nydahl ◽  
Stefan J. Schaller

Zusammenfassung(Früh-)Mobilisation ist ein wichtiges Element auf der Intensivstation – es dient der Prävention und Therapie der durch eine kritische Erkrankung verursachten Einschränkungen der körperlichen Funktion. Aufgrund diverser Barrieren werden die aktuellen Leitlinien-Ziele aber nicht immer erreicht. In diesem Beitrag geht es um die Integration des Intensivpflegezimmers und moderner Medizintechnik in die Frühmobilisation zur Überwindung dieser Barrieren.


Author(s):  
Sebastian Schmidt ◽  
Laura Hancke ◽  
Claudia Spies ◽  
Helmut Piazena ◽  
Alawi Luetz

ZusammenfassungDie zirkadiane Dysrhythmie betrifft die Mehrzahl der Intensivpatienten und hat weitreichende Auswirkungen auf Organfunktionen. Auf der Ebene des zentralen Nervensystems werden kognitive Exekutivfunktionen beeinträchtigt und die Entwicklung eines Delirs gefördert. Aus diesem Grund sollten mehrdimensionale, patientenindividualisierte chronotherapeutische Konzepte für die Intensivmedizin entwickelt werden. Die zirkadiane Lichttherapie ist in diesem Kontext ein vielversprechender Ansatz.


Author(s):  
Claudia Denke ◽  
Bärbel Eitner ◽  
Konstanze Falk ◽  
Claudia Spies

Author(s):  
Christine Gaik ◽  
Thomas Wiesmann

ZusammenfassungDie Karotis-Endarteriektomie ist eine Standardoperation zur Therapie und Prophylaxe von ischämischen Schlaganfällen bei bestimmten Patientenkollektiven. Für eine optimale perioperative anästhesiologische Versorgung sind grundlegende Kenntnisse der Anatomie, Pathophysiologie sowie der OP-Technik notwendig. Mit der Allgemein- und der Regionalanästhesie stehen 2 verschiedene Anästhesieoptionen zur Wahl. Der Leser soll bei der Lektüre des Beitrags ein tiefergehendes Verständnis für die Erkrankung, die Operation und das daraus resultierende perioperative anästhesiologische Management erhalten.


Sign in / Sign up

Export Citation Format

Share Document